Willkommen bei Makedonien ist Griechenland

Photobucket
Aktuelle Nachrichten aus Griechenland mit dem Schwerpunkt Thema Makedonien ist Griechenland. Kommentare zur Namensfrage können Sie über die Labels in der linken Spalte finden.

Donnerstag, 26. Februar 2009

El Salvador wird FYROM wieder FYROM nennen


Wie der Vize-Aussenminister Griechenlands Herr Varvitsiotis bekannt gab, hat EL-Salvador die Aberkennung der ehemaligen jugoslawischen Republik (FYROM) als "Mazedonien" angekündigt, und wird in Zunkunft den vereinbarten, unter der UNO festgelegten Bezeichnung ( F.Y.R.O.M. ) verwenden.

Quelle: makedons.de

Mittwoch, 18. Februar 2009

Aufklärungsreise nach Skopje beendet

Die Aufklärungsreise der griechischen Partei Dimokratiki Anagennisi nach Skopje ist beendet.
Der Besuch der Psychiatrischen Anstalt Bardovski in der Vasko Gligorjevic festgehalten wird kann als erfolg gewertet werden.
Zwar durfte die Gesandtschaft nicht in die Klinik, aber ein Aufklärer der bereits gestern in Skopje war, hat es geschafft Vasko zu sehen. Er stufte den Gesundheitszustand Vaskos als gut ein.
Anschließend begaben sich die Besucher zur Griechischen Botschaft in Skopje und trafen sich mit der Botschafterin Alexandra Papadopoulou.
Wenn in den nächsten Tagen keine Freilassung von Vasko erfolgt, wird eine Klage gegen das Gesundheitsministerium der ehemaligen jugoslawischen Republik (FYROM) eingereicht um Vasko durch eine unabhängige Kommission untersuchen zu lassen.
Es bestand reges Interesse der Presse da mehrere Internationale und Nationale Reporter sich vor der Psychiatrie aufgestellt hatten um die griechische Gesandtschaft bei Ihrem vorhaben zu beobachten und zu Interviewen.

Dienstag, 17. Februar 2009

Die Suche nach Vasko Gligorijevic beginnt

Morgen Mittwoch den 18 Februar wird die suche nach Vasko Gligorijevic gestartet.
Die Partei Dimokratiki Anagennisi organisiert die Fahrt nach Skopje in die Psychiatrische Klinik wo Vasko festgehalten werden soll. Es wird nach seinem Gesundheitszustand gesehen und ob Verstösse gegen die Menschenrechte verübt werden.

Samstag, 7. Februar 2009

Aufklärungsreise nach FYROM

Die Partei Dimokratiki Anagennisi organisiert eine Aufklärungsreise in die ehemalige jugoslawische Republik FYROM um herauszufinden wie der Gesundheitszustand von Vasko Gligorijevic ist.

Quelle: http://greece-salonika.blogspot.com/2009/02/blog-post_4061.html



Η Δημοκρατική Αναγέννηση ετοιμάζει αποστολή στα Σκόπια ώστε να διαπιστωθεί η κατάσταση της υγείας του Βασίλιε Γκλιγκορίεβιτς.
Η Δημοκρατική Αναγέννηση, καλεί όλους όσους ενδιαφέρονται να συνοδέψουν την αποστολή με λεωφορείο, να επικοινωνήσουν με τον εκπρόσωπο Τύπου του κόμματος κ. Σταύρο Βιτάλη στα τηλ. 2103314314 ή 6979112273.

Donnerstag, 5. Februar 2009

Antidemokratischen Atmosphäre in FYROM

Schwere Vorwürfe von der unabhängigen Präsidentschaftskandidatin Sladjana Taseva, wegen der Antidemokratischen Atmosphäre in der ehemaligen jugoslawischen Republik (FYROM) vor den Präsidentschaftswahlen, welche Sie als eine Parodie bezeichnet. Laut der Zeitung Focus, sagte Frau Taseva während Sie Unterschriften sammelte
"Das die Bürger der ehemaligen jugoslawischen Republik (FYROM) nicht Ihre freie Meinung äußern können da Sie unter Druck gesetzt und bedroht werden"!!!



Skopje.
The independent candidate for President, Slajana Taseva, drop out her nomination. She is disappointed both in the undemocratic atmosphere in Macedonia and government and political parties’ attitude, Macedonian Dnevnik newspaper informs.
She was warning during the whole period of the collecting of signatures the citizens cannot express their will freely and they were pressed and threatened.
I do not want to attend this parody, Taseva said.


Quelle: http://www.focus-fen.net/index.php?id=n169596

Montag, 2. Februar 2009

Wo ist Herr Vasil Gligorov Herr Gruevski?

An:
Das EU-Parlament, UN-Missionen,Agenturen für Menschenrechte , World Media, US Secretary of State Hillary Clinton, Griechische Außenministerin Dora Bakogianni, und das Griechische Parlament

Wir möchten Ihre Aufmerksamkeit auf die scheinbare Verhaftung von Herrn Vasil Gligorov (alias Vasko Gligorijevic) in der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien (FYROM)richten.
Berichten zufolge hat am 28. Januar 2009 die Polizei FYROMs Herrn Gligorov in seiner Wohnung verhaftet, wo sie ihn wegen seiner angeblichen Aktivitäten (Beleidigung des Makedonentums?) festnahmen.
Herr Gligorov, ein Hochschulabsolvent in Geschichte,Historiographie und anthropologisches Stipendium, hat seine Bemühungen auf die Förderung der slawisch-griechischen Freundschaft durch die Verbesserung der politischen Beziehungen eingesetzt, als auch über die gegenseitigen und verschiedenen kulturellen Aspekte der südlichen Slawen und die der Griechen auf dem Balkan aufgeklärt.
Er ist ein scharfer Kritiker der extremen nationalistischen Erzählung "Makedonism" und einer der führenden Mitglieder des
slawischen Philhellenic Netzwerkes.

Der Aufenthaltsort von Herrn Gligorov ist zu diesem Zeitpunkt unbekannt.
Wir haben erfahren, dass er seitdem im Gefängnis sitzt und körperliche und psychische Folter erlitten hat und dem Tode nahe ist.

Diese von der Regierung unterstützte Maßnahme ist ein eklatanter Fall von extrem repressiven Verhalten ähnlich eines totalitären Regimes.
Es steht im Gegensatz zu einem Land, das danach strebt, Mitglied der Europäischen Union und der NATO zu werden.
In jeder freien demokratischen Gesellschaft,dürfen Stimmen wie die von Herrn Gligorov's nicht unterdrückt werden.
Wir fordern Sie auf Ihre Agentur und andere Menschenrechts-NGOs,sich für die sofortige Freilassung von Herrn Gligorov aus der Haft einzusetzen.

FYROM muss die Mentalität seiner kommunistischen Vergangenheit aufgeben.
Die Ära hat dazu geführt, dass es zu Misshandlungen von Minderheiten und feindlichem Verhalten gegenüber seinen Nachbarn gekommen ist.
Die unheimliche Leistung der Führung FYROMs ist kontinuierlich faschistisch.
Es wurde auch vor kurzem auf nationalen TV-Kanälen ein neun Minuten langes Video ausgestrahlt, mit dem Titel "Mazedonisches Gebet." In dem Video erschien-Gott selbst, er sagte den Menschen in FYROM, dass "er die Erde bevölkerte mit drei Arten von Menschen, die weiße Rasse oder Macedonoids, die gelbe Rasse oder Mongoloids und die schwarze Rasse oder Negroids, während alle anderen Menschen in der Welt Mulatten sind." (siehe Bericht und Video vom 23 u.26 Januar).
Diese extremen Rassistischen Überzeugungen, die eigentlich eine bösartige Ethnozentrismus Erzählung ist, sind besonders beunruhigend und dämpfen die Aussicht und Hoffnung auf eine tragfähige und dauerhafte Lösung des mehrjährigen Namens Problems.

Unser Verein ist eine Organisation auf der Grundlage der USA und unserer Mitglieder stammen aus Mazedonien, der nördlichen Provinz von Griechenland. Viele Bürger sind aus Griechenland und Bürger der Europäischen Union. Außerdem, wenn ein Unglück wie das von Herrn Grigorov auftritt, wird es ein Anliegen aller friedliebenden Völker auf der Erde.


Wir danken Ihnen im Voraus für Ihre Aufmerksamkeit und geeignete Maßnahmen zu diesem Thema.

Mit freundlichen Grüßen

Nina Gatzoulis, President Maria Hatzinakos, Secretary

Sinngemäße Übersetzung Quelle:http://taxalia.blogspot.com/2009/02/vasil-gligorov-where-is-he-mrgruevski.html

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails