Willkommen bei Makedonien ist Griechenland

Photobucket
Aktuelle Nachrichten aus Griechenland mit dem Schwerpunkt Thema Makedonien ist Griechenland. Kommentare zur Namensfrage können Sie über die Labels in der linken Spalte finden.

Mittwoch, 17. November 2010

Frontex versagt am Evros!


Komplettes versagen des Unternehmens Frontex am Evros in Griechenland! Trotz der Unterstützung durch die Europäische Spezialeinheit, haben an diesen Wochenende 643 "Flüchtlinge" den Fluss überquert! Es handelt sich hierbei um die größte Anzahl von Flüchtlingen die jemals verzeichnet wurde. Nicht einmal zu Zeiten des 2ten Weltkriegs gab es eine größere Anzahl Illegaler Flüchtlinge nach Griechenland!
Der Zustand am Evros birgt große Risiken für die nationale Sicherheit Griechenlands.

Es ist bekannt das türkische Menschenhändler in enger Zusammenarbeit mit den türkischen Streitkräften (wäre nicht anders möglich, weil an der östlichen Seite des Flusses ist die Grenze "versiegelt" also voll mit Minen und auf eine größere Länge und Tiefe des Flussgebiets sind in erster Linie nur militärische Streitkräfte und keine Siedlungen)die illegalen Einwanderer den Fluss überqueren lassen und sie auf griechischem Territorium absetzen, ohne das sie jemand stört oder stören kann.


Aussagen eines hohen Offiziers der Griechischen Armee-Einheit am Evros: !Tag und Nacht passieren Hunderte den Fluss.Wir sehen sie und können nichts tun, weil wir nicht zuständig sind. In einer Feldstudie vor einer Woche zählte ich über hundert von denen in der Nacht, die zwischen zwei Außenposten mit wenigen griechischen Soldaten befördert wurden"

Der berühmte "Erfolg von FRONTEX" auf Inseln des Ägäischen Meeres erwies sich lediglich als Strohfeuer,aufgrund der Tatsache, dass die türkischen Menschenhändler die Steuerung der Sklavenhandels Route geändert haben. Man hat sich mit den türkischen Offizieren der 1ten Einheit geeinigt. Die gewinnen gleich doppelt: Laut Informationen der griechischen Sicherheitsdienste sind sehr hohe Schmiergeldsummen im Spiel und täglich wird die gegnerische Verteidigung "Bombardiert" mit der ultimativen Waffe: Unbewaffnete Menschen!

Die einzige Möglichkeit Griechenlands um diese Flüchtlingswelle aufzuhalten ist die Grenze unter allen Umständen wieder zu "versiegeln"!
Ansonsten wird vom heutigen Tag an in 10 Jahren es kein Griechenland mehr geben! Das Dublin abkommen ist eine Farce! Griechenland ist Europas Grenze zu ganz ASIEN!
Frontex verfrachtet alle aufgegriffenen Flüchtlinge nach Athen und die meisten bleiben dort!
So sah Athen gestern aus, mitten auf dem Zentralen Platz "Platia Attikis"

Wo soll das noch enden?
Faschismus?(im Stadtteil Agios Panteleimon hat die Rechtsradikale Partei Golden Dawn 23% der Stimmen erhalten und das zurecht!)

Untergang? Straßenschlachten?

Ist das die berühmte Globalisierung?

Danke, aber ich verzichte!

Keine Kommentare:

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails